Vertragsbedingungen für Seminare

1. Die Gebühren und die Dauer für Tages- und Wochenendseminare entnehmen Sie bitte den entsprechenden Angaben z.B. auf der Seminare-Seite.
Alle Seminargebühren beinhalten 19% USt.

2. Alle Tages- und Wochenendseminare sind spätestens 2 Wochen vor Beginn zu bezahlen.
Die Anzahl der Teilnehmer ist in der Regel auf 12 begrenzt. Die Platzreservierungen werden in der Reihenfolge des Zahlungseingangs berücksichtigt.

3. Rücktritt vom gebuchten Seminar ist nur bis 2 Wochen vor Seminarbeginn oder bei Stellung eines noch nicht angemeldeten Ersatzteilnehmers möglich.
Die Stornogebühr beträgt in jedem Fall 15 €.

4. Findet ein Seminar wegen mangelnder Teilnehmerzahl nicht statt, wird die bereits bezahlte Teilnahmegebühr unverzüglich zurück erstattet. Weitergehende Ansprüche gegen den Veranstalter sind ausgeschlossen.

5. Über Ausnahmeregelungen kann gesprochen werden. Für finanziell schlecht Gestellte lassen sich Lösungen finden.

6. Alle Seminare werden von Axel Flachowsky unterrichtet. Einzelne Seminareinheiten können durch eine Vertretung unterrichtet werden.

7. Liegt beim Teilnehmer eine chronische Erkrankung vor, die der Teilnahme am Seminar entgegensteht oder besonders zu beachten ist, so ist dies dem Lehrpersonal in schriftlicher Form mitzuteilen. Dies gilt auch für Auflagen, die dem Teilnehmer von ärztlicher Seite gemacht wurden und für den Unterricht von Bedeutung sein könnten. Der Seminarteilnehmer erklärt ansonsten, dass er keine körperlichen oder gesundheitlichen Mängel hat, die der Teilnahme am Unterricht entgegenstehen oder besonders zu beachten sind. Vorübergehende Erkrankungen (Stauchungen, Zerrungen, etc.) sind dem Lehrpersonal zu Beginn des Unterrichts mitzuteilen.
Der Unterricht ist keine Heilbehandlung und kann eine Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker oder eine psychotherapeutische Behandlung nicht ersetzen!

8. Der Teilnehmer verpflichtet sich, während des Unterrichts den Anweisungen des Lehrpersonals zu folgen. Bei Zuwiderhandlung kann der Teilnehmer ohne Rückerstattung der Teilnahmegebühr vom Unterricht ausgeschlossen werden. Das Lehrpersonal trägt keine Haftung für Schäden, die aus der Teilnahme am Unterricht bei dem Teilnehmer oder bei Dritten entstehen, soweit sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Lehrpersonals beruhen. Der Teilnehmer nimmt auf eigene Verantwortung am Unterricht teil.